Fon LogoStatt zu lernen habe ich mich heute einmal bei „Fon“ registriert. Die Idee dahinter ist, dass möglichst viele Nutzer Ihre Internetverbindung für andere Mitglieder der Community freigeben. Dies passiert über einen speziellen Router, den ich auch gleich für € 26,68 bestellt habe.

Die Nutzer werden dann nach „Linus“ und „Bill“ unterschieden. Die einen stellen Ihren Internetzugang kostenlos zur Verfügung und dürften dafür auch kostenlos surfen. Die anderen nehmen Geld und müssen dafür an anderen Hotspots auch zahlen.

Ich bin mal sehr gespannt wie das ganze funktioniert. In Dresden gibt es auch schon einige Mitglieder. Die Lieferung des Routers soll allerdings 3 Wochen dauern. Ich werde dann mal berichten, wenn ich das ganze in Betrieb genommen habe. Google ist inzwischen auch in die Firma eingestiegen – ob ich das gut finden sollte?!

Samstag, 1. Juli 2006

Schreibe einen Kommentar